Unsere Kita

 

Wirbelwind betreut Kinder mit und ohne heilpädagogischem Förderbedarf im Alter vom 4. Lebensmonat bis zum Schuleintritt. In sechs verschiedenen, den individuellen Bedürfnissen angepassten Gruppen spielen und lernen unsere Kinder gemeinsam unter einem Dach. Die unterdreijährigen Kinder starten bei uns im sogenannten "Spatzennest" mit zehn gleichaltrigen Kindern und wechseln nach ihrem dritten Geburtstag in eine unserer inklusiven Gruppen. In diesen vier Gruppen werden maximal 17 Kinder, davon zwei bis drei Kinder mit heilpädagogischem Förderbedarf im Alter von drei bis sechs Jahren betreut, gepflegt und gefördert und ihre Entwicklung eng begleitet. Zusätzlich stehen kleine Gruppen zur Verfügung, in denen maximal neun Kinder mit besonderem Förderbedarf in der geistigen, sozialen-emotionalen, körperlich-motorischen wie auch sprachlichen Entwicklung aufgenommen werden können. Neben den pädagogischen Fachkräften in den Gruppen verfügt Wirbelwind über therapeutische Fachkräfte, die den hohen qualitativen Anspruch einer entwicklungsfördernden Betreuung sichern. Dabei ist unsere Kita in seinem Engagement nicht allein. In Zusammenarbeit mit Frühförderstellen, Kindertageseinrichtungen, Schulen, Ämtern, Beratungsstellen, Ärzten und Therapeuten werden aktuelle und zukunftsorientierte Entwicklungsmöglichkeiten geplant und umgesetzt.